Exkursion nach Friaul, 3D, 2018

Die Schüler/innen erkundeten die friulanische Landschaft

  • Bild 1: Ausflug nach Grado, © Julia Schuster-Smrečnik

    Ausflug nach Grado, © Julia Schuster-Smrečnik

  • Bild 2: Im Schmetterlingshaus, © Julia Schuster-Smrečnik

    Im Schmetterlingshaus, © Julia Schuster-Smrečnik

  • Bild 3: Besichtigung der Ausgrabungen in Aquileia, © Julia Schuster-Smrečnik

    Besichtigung der Ausgrabungen in Aquileia, © Julia Schuster-Smrečnik

  • Bild 4: Abendessen in Grado, © Julia Schuster-Smrečnik

    Abendessen in Grado, © Julia Schuster-Smrečnik

Am 23. April begaben sich die Schüler/innen der 3D Klasse gemeinsam mit den Professorinnen Magdalena Kulnik und Julia Schuster-Smrečnik auf die geographische Exkursion nach Friaul.

Am ersten Tag besuchten sie das mittelalterliche Dorf Venzone. Gemeinsam mit dem Italienischassistenten Adriano Sabotto machten sie im Schmetterlingshaus in Bordano Halt und bewunderten mehr als 400 Arten von Schmetterlingen aus dem Tropischen Afrika, aus Asien und den Regenwäldern des Amazonasbeckens. Nach dem leckeren Mittagessen in Gemona folgte die Stadtbesichtigung in Udine. Danach fuhren sie nach Aquileia, wo sie im Hostel Ostello Domus Augusta übernachteten.

Am zweiten Tag besichtigten sie die Ausgrabungen und die Basilika in Aquileia, danach fuhren sie nach Grado, wo sie den sonnigen Tag am Strand ausklingen ließen.

Am letzten Tag besuchten sie die Mosaik Schule in Spilimbergo. Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit den Schüler/innen der 3C Klasse machten sie sich voller neuer Eindrücke auf den Weg nach Klagenfurt. 

Julia Schuster-Smrečnik

Mi piace l´Italia e il Friuli.
Semjon K. 

Anche la spiaggia era bella.
Simon K. 

Koordination: Adriano Sabotto