25. NAWI Exkursion nach SLO

25. naturwissenschaftliche Exkursion nach Slowenien, 24. 2. 2020, 8.AB

  • Bild 1: Vor dem Geburtshaus von Jurij Vega, ©Niko Ottowitz

    Vor dem Geburtshaus von Jurij Vega, ©Niko Ottowitz

  • Bild 2: Dr. Radko Istenič begeistert die Schülerinnen und Schüler des Slowenischen Gymnasium, ©Niko Ottowitz

    Dr. Radko Istenič begeistert die Schülerinnen und Schüler des Slowenischen Gymnasium, ©Niko Ottowitz

  • Bild 3: Im Kommandoraum des Forschungsreaktors TRIGA, ©Niko Ottowitz

    Im Kommandoraum des Forschungsreaktors TRIGA, ©Niko Ottowitz

  • Bild 4: Im Gedenkraum des Mathematikers Jurij Vega, ©Niko Ottowitz

    Im Gedenkraum des Mathematikers Jurij Vega, ©Niko Ottowitz

Am 24. 2. 2020 waren die Schülerinnen und Schüler der 8.AB in Begleitung der Professoren Niko Ottowitz und Tadeja Vinko-Smrtnik auf Exkursion - in Brinje bei Ljubljana besuchten sie den Forschungsreaktor TRIGA des Instituts Jožef Stefan und das Geburtshauses des Mathematikers Jurij Vega (1754–1802). Eine Busführung durch die Gemeinde Dol bei Ljubljana rundete den Ausflug ab.
Diese Exkursion hat eine lange Tradition - sie fand heuer zum 25. Mal statt - und ist ein würdiger Abschluss der naturwissenschaftlichen Bildung am BG/BRG für Slowenen.

Niko Ottowitz

 

Exkursion der Maturanten nach Slowenien

Am Montag, den 24.02.2020, nahmen wir, Schüler der 8A und 8B, bei der naturwissenschaftlichen Exkursion nach Slowenien teil, die bereits das 25. Mal stattfand. Begleitet wurden wir von den Professoren Niko Ottowitz und Tadeja Vinko-Smrtnik.

Zuerst besuchten wir das „Izobraževalni center za jedrsko energijo – Ausbildungszentrum für Kernenergie« in der Gemeinde Dol bei Ljubljana. Dort hat uns Dr. Radko Istenič erklärt, wie man mit Hilfe von Kernenergie Strom gewinnen kann. Darüber hinaus zeigte er uns auch Experimente aus dem Bereich der Radioaktivität. Des Weiteren schauten wir uns den Kontrollraum des Forschungsreaktors TRIGA an, wo uns die Arbeitsweise eines Atomkraftwerkes erklärt wurde.

Der nächste Programmpunkt war der Besuch des Geburtshauses des Mathematikers Jurij Vega (1754–1802). Dort erfuhren wir einiges über sein Leben und seine Tätigkeiten in der Forschung. Vega hat die Logarithmen verbessert, die vor allem bis zur Erfindung des Computers benutzt wurden. Auch der Bürgermeister von Dol bei Ljubljana begrüßte uns vor Ort.

Auf dem Weg zurück nach Klagenfurt hielten wir in Naklo zum Mittagessen an. Diese letzte Exkursion vor der Matura wird uns als schönes Erlebnis in Erinnerung bleiben.

Christina Miklau, Matej Rozman, 8B

Koordination: Niko Ottowitz, Tadeja Vinko-Smrtnik