Slowenisch auf WhatsApp, 2016

Schüler/innen der 4C Klasse die erfolgreichsten WhatsApp-er

  • Bild 1: Die siegreiche 4C Klasse, © Veronika Kušej

    Die siegreiche 4C Klasse, © Veronika Kušej

  • Bild 2: Bei der Preisverleihung am 29. 1. 2016 in der Schulaula, © Veronika Kušej

    Bei der Preisverleihung am 29. 1. 2016 in der Schulaula, © Veronika Kušej

  • Bild 3: Gruppen auf WhatsApp, © Veronika Kušej

    Gruppen auf WhatsApp, © Veronika Kušej

Von 18. bis 22. Januar 2016 nahmen alle 16 Klassen der Unterstufe des Slowenischen Gymnasiums am Pilotprojekt der Privatstiftung Volbankova ustanova teil. Die Projektinitiatoren wollen damit zur Förderung der Alltagskommunikation unter Jugendlichen in slowenischer Sprache beitragen.

Jede Klasse gründete in der Applikation WhatsApp eine eigene Gruppe mit dem Ziel, die längste ununterbrochene WhatsApp-Kommunikation in slowenischer Sprache zu schaffen. Sobald die Kommunikations-Regeln verletzt wurden, begann die Zählung der Nachrichten von Neuem.

Die Regeln lauteten:

  • Die Sätze müssen auf Slowenisch sein (Hochsprache oder Dialekt)
  • Kürzeln sind nicht erlaubt
  • Die Kommunikation gilt nur, wenn mindestens 12–15 Personen aus der Klasse teilnehmen
  • Ein Satz muss mehr als 3 Wörter enthalten
  • Zeitfenster für die Kommunikation: Montag, 18. Jänner, 14 Uhr, bis Freitag, 22. Jänner, 15 Uhr

Das Pilotprojekt wurde von den Schüler/inne/n sehr gut angenommen. Jeder der 16 Gruppen schrieb zwischen 3.000 und 4.000 Nachrichten, alle Klassen zusammen kamen auf 37.921 Nachrichten. Die früheste Nachricht wurde um 5:48 Uhr verschickt, die späteste um 22:43 Uhr.

"In den Gruppen unterhielten sie sich vor allem über das Essen, aber auch über Hausübungen, den Schulalltag und die Freizeit", sagte Veronika Kušej, die das Projekt koordinierte.

Den Hauptpreis, 200 € für die Klassenkasse, erhielt die 4C Klasse, die in ihrer WhatsApp-Gruppe erfolgreich nacheinander 863 den Kriterien entsprechende Sätze kommunizierte. In der Kategorie der 1. und 2. Klassen war die 2C Klasse mit 427 Sätzen siegreich.

Die feierliche Preisverleihung fand am Freitag, den 29. Jänner 2016, in der Aula des BG/BRG für Slowenen statt.

Nadja Schellander

Koordination: Veronika Kušej, Promlad - Volbankova ustanova