Wir erkunden den Radsberg! 4A, 2015

Tag der Klassengemeinschaft der 4A am Radsberg

  • Bild 1: Im Kräuterland bei Romana Seunig, ©Nadja Schellander

    Im Kräuterland bei Romana Seunig, ©Nadja Schellander

  • Bild 2: Gruppenfoto der 4A vor der ehemaligen Volksschule Radsberg, ©Nadja Schellander

    Gruppenfoto der 4A vor der ehemaligen Volksschule Radsberg, ©Nadja Schellander

  • Bild 3: Das Höflein-Moor, ©Nadja Schellander

    Das Höflein-Moor, ©Nadja Schellander

  • Bild 4: Am Bauernhof Boštjan in Tutzach, ©Nadja Schellander

    Am Bauernhof Boštjan in Tutzach, ©Nadja Schellander

  • Bild 5: Arbeitseinsatz am Bauernhof Boštjan, ©Nadja Schellander

    Arbeitseinsatz am Bauernhof Boštjan, ©Nadja Schellander

Am 1. 10. 2015 gingen wir, die 4A, auf einen Ausflug auf den Radsberg, um unsere Klassengemeinschaft zu stärken.

Nach der Busfahrt lernten wir unsere „Reiseleiterin“ Anna Schiemann kennen, die uns auf unserer Wanderung über den Radsberg begleitete und uns als Ortskundige Abkürzungen durch die Wälder zeigte. Zunächst gingen wir jedoch noch zum Kulturhaus, wo uns der Vorsitzende des Slowenischen Kulturvereins Radsberg Nuži Wieser mehr über den Radsberg, seine Bevölkerung und die slowenische Sprache am Radsberg erzählte und uns auch das Denkmal für die im 2. Weltkrieg deportierten Slowenen zeigte. Nach einer Besichtigung des Kulturhauses verabschiedeten wir uns von Herrn Wieser und machten uns auf den Weg zum Höflein-Moor. Nach einer kurzen Pause bei der seit diesem Herbst geschlossenen Volksschule sahen wir uns die Kräuter im Kräuterland von Romana Seunig an. Nach einem Spaziergang durch ihren Kräutergarten und einem kurzen Workshop kosteten wir noch von ihrem leckeren Kräutertee.

Den letzten Halt machten wir auf den Bauernhof "Pri Boštjanu", wo unser Mitschüler Sebastian zu Hause ist. Von Sebastinns Mutter wurden wir mit heißem Tee, frisch gegrillten Bratwürsten und Semmeln bewirtet, ehe wir bei verschiedenen Hofarbeiten halfen: Birnen klauben, Stallblumen gießen, Milchflaschen waschen, Holz holen, Mähmaschine reinigen usw.

Anika und Jasmina

 

„Das Moor war besonders sehenswert, nur leider war es ausgetrocknet, weil es lange nicht geregnet hat.“ Thomas

„Der Tee von Romana Seunig hat mir sehr gut geschmeckt.“ Damjan

„Gefallen hat es mir, als wir bei mir zu Hause gearbeitet haben, weil alle einmal gesehen haben, was der Alltag eines Bauern ist.“ Sebastian

„Am besten gefiel mir es bei Sebastian, weil ich mit einem großen Traktor gefahren bin.“ Marco

 

Koordination: Klassenvorständin Prof. Nadja Schellander, Prof. Magdalena Kulnik